Frankfurter "localCard" erweitert

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com
Vor mehr als einem Jahr startete local energy, die Strommarke von inzwischen 20 kommunalen und regionalen Energieversorgern aus Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Im November des Jahres 2000 wurde für alle Kunden der Stadtwerke Frankfurt (Oder) der Tarif local classic eingeführt. Damit verbunden sind zusätzliche Serviceleistungen, beispielsweise die "localCard". In einem gemeinsamen Projekt haben die Stadtwerke jetzt in Zusammenarbeit mit der Frankfurter Bäckerinnung, dem Einzelhandelsverband und weiteren Händlern und Gewerbetreibenden die Aktion "ff.city - Energie, die sich auszahlt" entwickelt. Die Händler unterstützen diese Aktion mit zusätzlichen Bonus-Angeboten. "Wir möchten mit der localCard für unsere Kunden Vorteile und Spareffekte schaffen. Außerdem steht local energy dafür, dass das lokale Angebot in der eigenen Stadt genutzt und damit Arbeitsplätze gesichert werden. Mit der localCard wollen wir Kräfte bündeln - im Sinne unserer gemeinsamen Kunden und der Stadt" begründet Roland Schmidt, Marketingleiter der Stadtwerke das Projekt. In der Bäckerei Grund etwa gibt es bei jedem Einkauf drei Prozent Rabatt. Das Sauna- und Fitnessstudio des AFC 90 bietet Stromkunden ein kostenloses Probetraining, vergünstigte Eintrittspreise für die Sauna sowie ein Gratis-Getränk. Das Restaurant Scala und das Café Casablanca gewähren bei Vorlage der localCard einen Jahresgutschein, der Gratis-Getränke beinhaltet.