Große Nachfrage

Förderprogramme für CO2-Einsparungen werden ausgelastet

Die Förderprogramme für erneuerbare Energien werden nach Angaben der Bundesregierung bis zu 100 Prozent ausgelastet, so zum Beispiel das CO2-Gebäudesanierungsprogramm der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (red) – Die Förderprogramme der Bundesregierung erfreuen sich großer Beliebtheit. Das CO2 Gebäudesanierungsprogramm der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) wurde zum Beispiel mit 100 Prozent voll ausgelastet, andere wie das Marktanreizprogramm für erneuerbare Energien dagegen bis zu 68 Prozent. Die Zahlen wurden aufgrund einer Kleinen Anfrage von der Fraktion Die Linke ermittelt.

Zur Zeit gibt es 24 Förderprogramme insgesamt, die in verschiedenen Bundesministerien zugeordnet sind. Zusammen gezählt kommen diese Maßnahmen auf Bundesmittel in der Höhe von 5 Milliarden Euro. 2,45 Milliarden Euro werden davon für das "ERP-Umwelt und Energieeffizienzprogramm" verpflichtet und ist damit das größte Programm.

Weiterführende Links