Wasser-Wind-Energiemix

FlexStrom bringt neues Ökostrom-Angebot auf dem Markt

Für den bundesweit erhältlichen Tarif ÖkoFlex wird ausschließlich Strom aus regenerativen Energiequellen verwendet. Mit dem Angebot wendet sich der Stromlieferant an solche Kunden, die Energie ohne CO2-Belastung beziehen wollen.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Berlin (red) - Zunehmend suchen Stromkunden in Deutschland nach Alternativen zu den großen Stromkonzernen und nach umweltschonenden Energiequellen. Immer mehr Menschen wollten die Zusammensetzung ihres Stroms selbst aktiv beeinflussen, so FlexStrom-Geschäftsführer Robert Mundt, der diesen Trend als Grund für die Auflage der neuen ÖkoFlex-Tarifpakete nannte.

Den Ökostrom bezieht FlexStrom vom belgischen Unternehmen Electrabel. Der Energiemix soll den Angaben zufolge zu 68,17 Prozent aus Wasserkraft und zu 17,04 Prozent aus Windkraft gewonnen werden. Der Restanteil von 14,79 Prozent entspreche der Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz. Beim Prepaid-Jahrespaket ÖkoFlex gibt es die Kilowattstunde ab 16,5 Cent, der monatliche Grundpreis beträgt sechs Euro.