In Olkiluoto

Finnland baut neues Atomkraftwerk mit französisch-deutscher Hilfe

In der finnischen Stadt Olkiluoto soll bis 2009 ein neues Atomkraftwerk entstehen. Dazu haben das das finnische Energieversorgungsunternehmen TVO (Teollisuuden Voima Oy) und das französisch-deutsche Konsortium Framatome ANP - Siemens AG jetzt die Verhandlungen aufgenommen. Der Reaktor wird aus privaten Mitteln finanziert.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Das finnische Energieversorgungsunternehmen TVO (Teollisuuden Voima Oy) wird mit dem französisch-deutschen Konsortium Framatome ANP - Siemens AG die Verhandlungen über den Bau eines neuen Atomkraftwerks fortsetzen. Anvisiert ist der Bau eines EPR (European Pressurized Reactor - Europäischer Druckwasserreaktor) mit einer Leistung von 1600 Megawatt am Standort Olkiluoto. Der rein aus privaten Mitteln finanzierte Reaktor soll 2009 die kommerzielle Stromproduktion aufnehmen.

Der EPR wurde in einer Zusammenarbeit von Framatome und Siemens entwickelt und von mehreren Energieversorgungsunternehmen aus Frankreich und Deutschland, die die Entwicklungen zum großen Teil finanziert haben, technisch begleitet.