Für Studenten und Gasthörer

FH Lausitz startet Vorlesungsreihe zu Energie-Logistik

Zum Thema "Der Energiemarkt im Spannungsfeld der Liberalisierung" veranstaltet die Fachhochschule Lausitz eine Vorlesungsreihe mit Experten aus diesem Bereich, darunter beispielsweise Michaele Hustedt von der Grünen-Fraktion, Dr. Franz Hein von der EDNA und Dr. Hennig Borchers vom Bundesverband neuer Energieanbieter.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Senftenberg (red) - Mit Unterstützung von AKTIF Technology, dem Senftenberger Spezialisten für Energielogistik, hat die Fachhochschule Lausitz jetzt ihre erste Vorlesungsreihe zum Thema "Der Energiemarkt im Spannungsfeld der Liberalisierung" gestartet. Dabei wurden die einzelnen Vorlesungen mit hochkarätigen Referenten besetzt.

So wird beispielsweise Michaele Hustedt, die energiepolitische Specherin der Grünen-Fraktion im Deutschen Bundestag, am 11. Januar 2005 zum Thema "Rechtliche Rahmenbedingungen, die Rolle und die Befugnisse der Regulierungsbehörde" referieren. Dr. Franz Hein, Koordinator der EDNA-Intiative oder Dr. Hennig Borchers, Geschäftsführer des bne, wollen den Studenten die besonderen Problematiken des liberalisierten Energiemarktes nahe bringen. Direkte Einblicke in die Praxis vermitteln daneben Unternehmen wie enviaM, Vattenfall Europe Generation oder Energie Plus, die sich mit Themen wie "Unbundling", "Energiehandel" oder "Klimaschutzinstrumente wie EEG, KWKG, Emissionshandel und Ökosteuer" auseinandersetzen.

Die Vorlesungsreihe richtet sich in erster Linie an die Studenten der Fachhochschule Lausitz in Senftenberg, doch auch Gasthörer sind zu den einzelnen Terminen dieser bundesweit bislang einzigartigen Vorlesungsreihe willkommen.