Feuer beschädigt japanisches Atomkraftwerk

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com
Angestellte des Atomkraftwerks Onagawara (Präfektur Miyagi, 300 Kilometer von Tokio entfernt) haben am Donnerstag Nachmittag japanischer Ortszeit Rauch entdeckt, der aus dem Stromversorgungsraum des Reaktors Nummer eins austrat. Das Feuer soll wenig später von selbst wieder ausgegangen sein, berichtete die Betreiberfirma Tohoku. Glücklicherweise war der nächstgelegene Reaktor gerade zu dieser Zeit für eine Inspektion abgeschaltet, weshalb keine Austritts-Gefahr von radioaktiver Strahlung bestanden habe.


Über die Höhe des Schadens ist noch nichts bekannt.