Treffen

FDP und Umweltverbände nähern sich an

Nach Medienberichten trafen sich erstmals nach 16 Jahren Funkstille zwischen beiden Seiten FDP-Chef Guido Westerwelle, sein Vize Rainer Brüderle und einige Fachpolitiker am vergangenen Mittwoch mit den Spitzen der fünf großen Umweltverbände zu einem Meinungsaustausch.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Hamburg (ddp/sm) - Wie das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" in seiner neuen Ausgabe berichtet, hätten beide Seiten neben kontroversen Positionen in der Atompolitik und Gentechnik auch Übereinstimmungen entdeckt, etwa bei Themen wie Kohlesubventionen, Emissionshandel oder der Ablehnung eines Ausbaus von Elbe und Donau. Vorstellbar sei es sogar, gemeinsam gegen die Machtkonzentration der Energiekonzerne vorzugehen. Beide Seiten wollen den Dialog fortsetzen.