Stromverbrauch

Fast zwei Drittel der Deutschen sparen aktiv Strom

64 Prozent der Deutschen sparen regelmäßig aktiv Strom, jedoch mit unterschiedlicher Effizienz. Dies zeigt eine aktuelle Meinungsumfrage der Deutsche Energie-Agentur, die das Sparverhalten in Bezug auf Strom untersuchte. Gerade Energiesparlampen werden dabei oft genutzt.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (sm) – Eine Umfrage des Meinungsforschungsunternehmen Forsa im Auftrag der Deutschen Energie-Agentur GmbH, kurz dena, hat ergeben, dass 64 Prozent der Deutschen aktiv Strom sparen. Sehr beliebt ist dabei die Maßnahme, den Stromverbrauch von Geräten im Stand-by-Modus durch komplettes Ausschalten zu reduzieren.

Bei der Anschaffung von energiesparenden Produkten lagen die Energiesparlampen mit 56 Prozent klar vorn. Trotzdem kommt der Kauf von energieeffizienten Produkten - beispielsweise neue Kühl- oder Gefriergeräte - laut dena im Vergleich zu allgemein stromsparendem Verhalten zu kurz, da die Einsparmöglichkeiten hier ungleich höher sind. An der Umfrage waren 2.000 Personen beteiligt.