Terminhinweis

Fachtagung: Mehrspartenhausanschluss – mehr als nur ein neuer Hausanschluss

Auf einer Fachtagung am 12. März in Berlin informiert der VWEW über die Voraussetzungen für einen Mehrspartenanschluss, der Strom, Gas, Wasser und Telekommunikation im Haushalt vereint.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Der Hausanschluss für Strom, Gas, Wasser und Telekommunikation stellt die technische Schnittstelle zwischen Kunden und Netzbetreibern dar. Bisher werden alle dafür notwendigen Anschlusstechniken von jeder Sparte und unterschiedlichen Monteuren installiert. Mit der Einführung des Mehrspartenhausanschlusses entstehen neue Möglichkeiten in der Betriebsorganisation und Kundenorientierung für ein Unternehmen.

Welche Voraussetzungen zur Umsetzung geschaffen werden müssen, wie wirtschaftlich eine Einführung ist und welche Erfahrungen es gibt, darüber informiert die EVU-Betriebspraxis-Fachtagung "Der Mehrspartenhausanschluss – mehr als nur ein neuer Hausanschluss" am 12. März 2002 in Berlin. Die Veranstaltung, auf der auch Referenten der DVGW und Telekom sprechen, richtet sich an alle Entscheider und Umsetzer in den Strom-, Gas- und Wassersparten der Netzbetreiber, vom organisations- und kostenverantwortlichen Leiter bis zum Monteur an der Kunden-Schnittstelle. Darüber hinaus sind als Vertreter der Kunden insbesondere auch Architekten und Bauträger angesprochen. Weitere Informationen: as@vwew.de.