Marktchancen für deutsche Unternehmen

Exportinitiative Erneuerbare Energien mit neuem Internet-Auftritt

Die Exportinitiative Erneuerbare Energien, ein Projekt der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena), zeigt sich ab sofort mit einem attraktiven Relaunch im Netz: Mit neuer Optik und verbesserter Usability präsentiert die dena jetzt unter www.exportinitiative.de deutlich mehr Inhalte über die interessantesten Exportmärkte für Erneuerbare Energien.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

"Anlass für den neuen Internet-Auftritt ist in erster Linie die erhebliche Erweiterung unserer Produktpalette", erläutert Markus Kurdziel, der bei der dena für den Bereich Erneuerbare Energien und somit auch für die neue Website verantwortlich zeichnet. Die dena will in den kommenden Wochen knapp 20 neue Länderprofile zum kostenpflichtigen Download einstellen. Bei den neuen Länderprofilen werden zunächst Portugal, Kroatien, Ägypten und der Iran ins Netz gestellt. In einigen Wochen kommen dann umfassende Länderprofile über die wichtigen Märkte China, Japan und die Baltischen Staaten hinzu.

Die Exportinitiative Erneuerbare Energien unterstützt bereits seit Sommer 2002 den Export Erneuerbarer Energie-Technologien aus Deutschland. Die entsprechenden Absatzmärkte mit Zukunftspotenzial liegen mittlerweile vorwiegend im Ausland, so dass sich die deutschen Technologieunternehmen zunehmend auch international orientieren müssen. Ein Schwerpunkt der Exportinitiative Erneuerbare Energien ist daher die Erstellung von umfassenden, zuverlässigen und vor allem aktuellen Marktinformationen, die Markus Kurdziel "als wesentliche Entscheidungshilfe und gleichermaßen unerlässlichen Orientierungsleitfaden während der Projektumsetzung vor Ort" bezeichnet.

Weiterführende Links