Arbeiter vermisst

Explosion in Ölraffinerie in England

Infolge eines Brands hat sich auf dem Gelände der drittgrößten Ölraffinerie Großbritanniens eine Explosion ereignet. Nach dem Vorfall am Dienstag in der Nähe der Stadt Hull werde ein Arbeiter, der unmittelbar am Unglücksort gearbeitet habe, vermisst, teilte der Eigentümer der Raffinerie, der Ölkonzern Total, mit.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

London (afp/red) - Rettungskräfte suchten demnach die Gegend nach dem Vermissten ab. Die Explosion in der Lindsey-Ölraffinerie sei nur schwach gewesen, erklärte eine Unternehmenssprecherin. Nach Angaben der Polizei wurden zwei Menschen leicht verletzt. Mehr als 50 Feuerwehrleute brachten den Brand schließlich unter Kontrolle.

Gewerkschaftsvertreter Pail Whitehurst sagte, das Feuer sei in einem Ölofen ausgebrochen. Die Explosion lasse Zweifel an den Sicherheitsvorkehrungen des Unternehmens aufkommen. Anwohner berichteten, die Explosion sei weithin zu hören gewesen, schwarzer Rauch war auch im acht Kilometer entfernten Hull zu sehen. Die Raffinerie ist seit 1968 in Betrieb. Sie veredelt täglich mehr als 200.000 Barrel Öl.