Kooperation

EWE und SWM wollen Windenergie ausbauen

Der Oldenburger Energieersorger EWE und die Stadtwerke München (SWM) wollen im Bereich Windenergie zusammenarbeiten. Im Rahmen einer Kooperation wollen sie ihre " langjährige Erfahrung, ihr Wissen und ihre Finanzkraft" bündeln, hieß es.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Oldenburg/München (red) - Die neuen Partner wollen ihre Stromproduktion aus Windenergie erweitern, neue On- und Offshore Projekte im In- und Ausland entwickeln, errichten und betreiben. Die Zusammenarbeit soll sich auch auf den Enova Offshore-Windpark Riffgat vor Borkum erstrecken.

Gerade als kommunale Unternehmen sehen sich EWE und SWM "in einer besonderen Verantwortung für nachhaltigen Umwelt- und Klimaschutz", begründeten die Versorger ihre Kooperation. Die SWM haben sich das Ziel gesteckt, dass München die erste deutsche Großstadt werden soll, in der alle Privathaushalte mit in eigenen Anlagen erzeugtem Strom aus regenerativen Energien versorgt werden können. EWE will im Rahmen der Kooperation ihr Offshore-Engagement zukünftig ausbauen.