Gegentrend

EWE NaturWatt senkt Preise zum 1. Januar 2004

Der Oldenburger Grünstromanbieter EWE NaturWatt wird seine Tarife im neuen Jahr senken. Möglich wird diese Preissenkung von 17,30 auf 15,85 Cent pro Kilowattstunde beim Produkt NaturWatt Strom durch die Veränderung der eingespeisten Energieanteile zu Gunsten der Wasserkraft.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Für das zweite Grünstromprodukt, NaturWatt Strom plus, sinkt der Preis von 19,30 auf 18,50 Cent pro Kilowattstunde. Hier bleibt der Mix aus Wind- und Wasserkraft zu je 49 und 50 Prozent, sowie Sonnenenergie zu einem Prozent unverändert. Die Grundgebühr wird leicht angehoben, sie steigt um 1,72 Euro pro Monat. Damit sinken ab nächstem Jahr die Preise für NaturWatt Strom im Schnitt um vier Prozent, für NaturWatt Strom plus um knapp ein Prozent im Vergleich zu diesem Jahr.

Das Versorgungsgebiet von EWE NaturWatt und seinen Vertriebspartnern reicht von der Nordseeküste bis zum Harz.

Begleitet wird die Preissenkung von einer Kampagne, die den Stromverbraucher in den Mittelpunkt stellt. Über Bildmotive werden Menschen und deren Motive dargestellt, auf regenerativ erzeugten Strom umzusteigen.