Einstieg in Telekommunikation

EWE erwirbt Mehrheitsanteile der Teleos GmbH

Der Energiedienstleister EWE AG mit Hauptsitz im niedersächsischen Oldenburg steigt beim Herforder Telekommunikationsanbieter Teleos GmbH & Co. KG ein und hat 51 Prozent der Gesellschaftsanteile von der E.ON Westfalen Weser AG übernommen. Jetzt muss noch das Kartellamt zustimmen.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Oldenburg (ddp-nrd/sm) - E.ON Westfalen Weser bleibt allerdings mit Anteilen von 49 Prozent weiterhin Teleos-Gesellschafter. Der Kauf bedarf noch der Zustimmung des Bundeskartellamtes. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die im Juli 1997 gegründete Teleos GmbH beschäftigt den Angaben zufolge 130 Mitarbeiter und versorgt derzeit etwa 43 000 Kunden im Privat- und Geschäftskundensektor. Der Umsatz belief sich im vergangenen Jahr auf mehr als 40 Millionen Euro.