Ab August

EWE erhöht Gaspreise um knapp 17 Prozent

Der Energieversorger EWE hebt die Gaspreise in Ostbrandenburg zum 1. August um netto 0,8 Cent pro Kilowattstunde an. Ein Durchschnittshaushalt mit einem Jahresverbrauch von 25.000 Kilowattstunden müsse mit monatlichen Mehrkosten von rund 20 Euro inklusive Mehrwertsteuer rechnen.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Strausberg (ddp-lbg/sm) - Das entspreche einer Steigerung um 16,6 Prozent, teilte EWE mit. Der Versorger begründete die Erhöhung mit stark gestiegenen Einkaufspreisen.

EWE versorgt nach eigenen Angaben in Ostbrandenburg sowie auf Rügen rund 172.556 Tarifkunden in 536 Kommunen mit Gas.