Vorschläge bis Ende August

Eurosolar schreibt Deutsche und Europäische Solarpreise aus

Bis Ende August können bei Eurosolar Bewerbungen und Vorschläge für die Deutschen und Europäischen Solarpreise eingereicht werden. Mit dem Preis werden seit nun zwölf Jahren innovative und kreative Projekte und Leistungen für die Verbreitung Erneuerbarer Energien ausgezeichnet.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Bonn (red) - Seit zwölf Jahren verleiht Eurosolar Solarpreise an beispielhafte Initiativen zur Nutzung Erneuerbarer Energien. Auch in diesem Jahr werden bis zum 31. August 2005 wieder Bewerbungen und Vorschläge für auszeichnungswürdige Projekte und Personen entgegengenommen.

Im Mittelpunkt stehen dabei herausragende innovative und kreative Leistungen für die Verbreitung Erneuerbarer Energien. Die Preisvergabe erfolgt in acht Kategorien:

  • Städte und Gemeinden oder Stadtwerke
  • Industrielle, kommerzielle oder landwirtschaftliche Betriebe / Unternehmen
  • Lokale oder regionale Vereine als Förderer von Projekten für Erneuerbare Energien
  • Solares Bauen
  • Medienpreis für Journalisten, Autoren oder ein Medium für Berichte zu Erneuerbaren Energien
  • Transportsysteme mit Erneuerbaren Energien
  • Bildung und Ausbildung
  • Sonderpreis für besonderes persönliches Engagement

Die Europäischen Solarpreise werden von den jeweiligen nationalen EUROSOLAR-Sektionen einzeln ausgeschrieben. Aus den Vorschlägen, die auf nationaler Ebene eingereicht und prämiert werden, wählt dann eine europäische Jury die Preisträger der Europäischen Solarpreise aus.

Eigentümer oder Betreiber von Anlagen zur Nutzung Erneuerbarer Energien im privaten Bereich – beispielsweise Plusenergie- oder Nullemissionshäuser - sowie Schulen und Bildungseinrichtungen können sich in Deutschland ganzjährig für eine Plakette im Rahmen des Deutschen Solarpreises bewerben. Verliehen werden die Deutschen Solarpreise am 29. Oktober 2005 in der Mainz, die Europäischen Preise werden am 7. Dezember in Berlin überreicht.