Strom und Wärme

Europas größte Biogasanlage entsteht in Sachsen-Anhalt

Die nach Angaben der Investoren größte Trockenvergärungsanlage Europas wird in Jessen an der Elster gebaut. Für die Biogasanlage der Berliner agratec AG mit einer Stromleistung von 5,3 Megawatt und eine Wärmeleistung von 3,1 Megawatt wurde am Dienstag der Grundstein gelegt.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Jessen (ddp-lsa/sm) - Nach Angaben des Wirtschaftsministeriums entstehen durch den Prozess der Energieerzeugung zusätzlich Dampf sowie fester und flüssiger organischer Dünger. Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Reiner Haseloff (CDU) bezeichnete das Land als "Deutschlands Top-Standort für erneuerbare Energien". Nirgendwo sonst gebe es diese Dichte an Nutzung und Produktion erneuerbarer Energien sowie technologisches Know-how und Produktionsstätten der führenden Windenergieanlagenbauer und der Photovoltaikindustrie. Der Anteil der erneuerbaren Energien an der Nettostromerzeugung habe 2005 bei 20,5 Prozent gelegen. Bioenergie, zu der auch Biogas gehört, habe daran einen Anteil von 26 Prozent.

In Sachsen-Anhalt sind den Angaben zufolge etwa 100 Biogasanlagen in Betrieb oder werden gebaut. Weitere 74 sind genehmigt oder befinden sich im Genehmigungsverfahren. Das Agrarministerium geht von etwa 400 wirtschaftlichen Standorten für Biogasanlagen im Land aus. Der Investor der Jessener Anlage hat bereits Biogasprojekte in Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern realisiert.