Harmonisierend

EURELECTRIC und RECS fordern Zertifikatssystem für erneuerbare Energien

Der europäische Stromversorgerverband EURELECTRIC und die Organisation zur Ausarbeitung eines funktionierenden Zertifikatesystems für erneuerbare Energien (RECS) haben ein marktorientiertes System zur Förderung erneuerbarer Energien auf Grundlage handelbarer Ursprungszertifikate vorgeschlagen.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Brüssel (red) - Ein marktorientiertes System zur Förderung erneuerbarer Energien auf Grundlage handelbarer Ursprungszertifikate trägt zu einem reibungslosen Marktablauf bei und ermöglicht es den Mitgliedstaaten, bestehende Fördermaßnahmen einstweilen beizubehalten, aber letztendlich dennoch ein EU-weites harmonisiertes System zu schaffen. Dies ist die Kernaussage einer gemeinsamen Stellungnahme, des Dachverbands der gesamteuropäischen Elektrizitätswirtschaft EURELECTRIC und der internationalen Organisation zur Ausarbeitung eines funktionierenden Zertifikatsystems für erneuerbare Energien (RECS).

Ein solches System könnte für eine kosteneffiziente Förderung sorgen, die nicht ungebührlich in den Strommarkt eingreife, die europaweite Marktintegration unterstütze und Anreize für Investitionen in kosteneffiziente Technologien und Standortentscheidungen für erneuerbare Anlagen biete, führen die Verbände aus. Sie erkennen durchaus an, dass verschiedene Werkzeuge zum Ausbau erneuerbarer Energien angewandt werden, weisen jedoch auch darauf hin, dass derlei Mechanismen nicht nur dazu tendieren, die Funktionweise des Strommarktes zu verzerren. Zudem bieten sie nicht immer die besten Anreize für kosteneffiziente Entscheidungen. Die Verzerrung werde zudem durch die Vielzahl unterschiedlicher Systeme in den Mitgliedsländern noch verstärkt.

Beiden Verbänden schwebt stattdessen ein System vor, das auf Zertifikaten für erneuerbare Energie beruht. Durch die Kombination des Handels von Elektrizität aus erneuerbaren Energiequellen auf dem freien Strommarkt und dem davon getrennten Handel mit Ursprungszertifikaten für erneuerbare Energie auf dem Finanzmarkt werde eine wirtschaftliche und finanzielle Grundlage für Investitionen in die erneuerbare Stromerzeugung und für den Betrieb dieser Anlagen geschaffen. Eine stufenweise Entwicklung ermögliche es, so schnell wie möglich von der jetzigen Situation zu einem vollkommen harmonisierten europaweiten System zu gelangen. Vorbild könne ein integriertes System sein, das gerade in Schweden und Norwegen eingeführt wurde.