Intelligent

EU startet Kampagne für nachhaltige Energie

Mit der Kampagne "Nachhaltige Energie für Europa" will die EU-Kommission das Bewusstsein bei Entscheidungsträgern auf lokaler, regionaler, nationaler und europäischer Ebene schärfen. Zudem sollen die Bürger für einen bewussten mit Energie sensibilisiert werden.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

"Die intelligente Energieproduktion und -nutzung werden die europäische Energielandschaft grundlegend verändern." So lautet die Schlüsselbotschaft der in dieser Woche von der Europäischen Kommission initiierten Kampagne "Nachhaltige Energie für Europa". Die Kampagne soll bis 2008 laufen und dazu beitragen, dass die energiepolitischen Ziele der EU erreicht werden.

Dazu gehören die Steigerung des Anteils der erneuerbaren Energien auf bis zu zwölf Prozent bis 2010 sowie eine wesentliche Senkung des Energieverbrauchs. Diese wurde im kürzlich verabschiedeten Grünbuch über Energieeffizienz bis zum Jahr 2020 mit 20 Prozent veranschlagt.

"Besondere Anliegen dieser Kampagne sind die Förderung eines höheren Lebensstandards, des Wirtschaftswachstums, die Schaffung von Arbeitsplätzen und die Stärkung der Wettbewerbsposition der europäischen Industrie auf den Weltmärkten", erläuterte Andris Piebalgs, EU-Kommissar für Energie. Die Kampagne sei darauf ausgerichtet, das Bewusstsein bei Entscheidungsträgern auf lokaler, regionaler, nationaler und europäischer Ebene zu schärfen. Zudem sollen bewährte Praktiken verbreitet werden und bei den Bürgern eine starke Sensibilisierung sowie Verständnis und Unterstützung für den bewussteren Umgang mit Energie erreicht werden.

Im Rahmen der Kampagne werden jährlich zentrale Veranstaltungen stattfinden, z.B. eine Konferenz und die Verleihung des Preises für nachhaltige Energie. Auf der Webseite der Kampagne sollen Informationen für Entscheidungsträger, die Medien und die Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt und ein Medien-Desk eingerichtet werden.