Pro Energiesparlampe

EU plant Glühbirnenverbot - DUH kritisiert Zeitplan

Am kommenden Montag entscheiden die EU-Staaten über das schrittweise Verbot der Glühbirne ab 2009. Da traditionelle Glühlampen mit dem Glühdraht mehr heizen als leuchten, sollen Energiesparlampen und andere effiziente Leuchten die Glühbirne ersetzen. Die DUH kritisiert jedoch den laschen Zeitplan bei der Umsetzung.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Berlin (red) - Die EU will mit dem Glühbirnen-Verbot bis 2020 damit 39 Terawattstunden Strom in den 27 Mitgliedsstaaten einsparen. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) ist grundsätzlich für den gesetzlich gesicherten Einsatz von effizienten Leuchten, hält aber den vorgesehenen Zeitplan für zu lasch.

Energiesparlampen richtig entsorgen

Zusätzlich kritisiert die DUH die bislang völlig unzureichende Entsorgung der quecksilberhaltigen Energiesparlampen in Deutschland. Energiesparlampen müssen laut Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) seit März 2006 getrennt vom Hausmüll bei Wertstoffhöfen oder Schadstoffmobilen abgegeben werden, da sie geringe Mengen Quecksilber enthalten und daher umweltgerecht entsorgt werden müssen.