Steigende Ölpreise

EU-Kommissarin fordert gemeinsame Initiative zur Sicherung der Energieversorgung

Die heutige Situation zeige die Verwundbarkeit der europäischen Ölversorgung, weswegen die Suche nach einer sicheren Energieversorgung für Europa von höchster Wichtigkeit sei, mahnte die EU-Kommissions-Vizepräsidentin Loyola de Palacio im Hinblick auf weiter steigende Ölpreise.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Brüssel/Berlin (red) - EU-Kommissions-Vizepräsidentin Loyola de Palacio, zuständig für Energie und Verkehr, hat jetzt in einer Stellungnahme auf immer weiter steigende Ölpreise reagiert: Sie betonte die Notwendigkeit, einen gemeinsamen europäischen Ansatz zur Sicherung der Energieversorgung zu finden.

Die heutige Situation zeige die Verwundbarkeit der europäischen Ölversorgung, weswegen die Suche nach einer sicheren Energieversorgung für Europa von höchster Wichtigkeit sei, führte sie aus. Um diese zu gewährleisten, müssten die Energiepartnerschaften mit den Hauptversorgern aus den Umländern intensiviert werden. Die Kommunikation zwischen Geber- und Nehmerländern sieht Palacio als höchste Priorität an. Nur so könne eine größere Ölpreisstabilität gewährleistet werden. Dieser Dialog soll aber auch der Effizienz auf dem Ölmarkt zu Gute kommen.

Zusätzlich müssten attraktive Bedingungen geschaffen werden, um Investoren für Kohlenwasserstoff-Produktionen anzulocken. Gleichzeitig sollte eine Infrastruktur gewährleistet sein, die es ermöglicht, die Energieträger nach Europa weiterzuleiten.

Laut de Palacio will die Kommission mit ihren Energiepartnern ein System entwickeln, das eine Beobachtung des Energiemarktes und der Preise erlaubt. Damit soll eine größere Transparenz auf dem Energiemarkt geschaffen werden, um bevorstehende Krisen in Zukunft besser vorhersehen zu können. Dabei sei auch das europäische System der Sicherheitslagerung ein unerlässlicher Teil zur Sicherung der europäischen Energieversorgung. Schon im September 2002 hat die Kommission einen Vorschlag zur Stärkung eines solchen Systems und zu Maßnahmen im Krisenfall präsentiert.