Ostseepipeline bis AKW

EU-Energiekommissar kommt zum Arbeitsbesuch nach Lubmin

Das für Energiepolitik zuständige Mitglied der Europäischen Kommission, Andris Piebalgs, kommt am nächsten Montag zu einem Arbeitsbesuch nach Lubmin und Greifswald. Der EU-Kommissar wird dabei von Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Harald Ringstorff (SPD) begleitet.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Schwerin (ddp-nrd/sm) - Geplant sind unter anderem Besichtigungen einer Raffinerie zur Herstellung von Biodiesel sowie des Anlandepunkts der geplanten Ostseepipeline von Russland nach Deutschland. Piebalgs will sich außerdem über die Pläne für weitere Kraftwerksansiedlungen auf dem Gelände des früheren Kernkraftwerks informieren. Vorgesehen ist auch ein Besuch des Max-Planck-Instituts für Plasmaphysik in Greifswald.