Standbein

EU-Agrarkommissarin sieht Zukunft für Bauern in Energieerzeugung

EU-Agrarkommissarin Mariann Fischer Boel sieht in der Gewinnung regenerativer Energien ein immer wichtiger werdendes Standbein für die Bauern. Erneuerbare Energien würden in Zukunft rasante Steigerungsraten verzeichnen, sagte die Kommissarin im sächsischen Strölla bei einem Betriebsbesuch.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Strölla (ddp-lsc/sm) - Sie sei überzeugt, dass die Erzeugung von Bio-Kraftstoffen bei den anhaltend hohen Ölpreisen für die Bauern künftig ein lohnendes Geschäft sein werde. Die Förderpolitik der Bundesregierung der vergangenen Jahre nannte Fischer Boel in diesem Zusammenhang beispielhaft.

Die-EU-Kommissarin besuchte den Hof der Philipp GbR in Strölla, der neben Milchvieh- und Ackerwirtschaft zunehmend auf Energieerzeugung setzt. Seit Mitte der 90er Jahre investiert der Betrieb nach Angaben von Seniorchef Konrad Philipp in Windenergieanlagen und seit diesem Jahr auch in eine Biogasanlage, mit der Biomasse in Strom verwandelt wird.