18,2 Prozent

ESWE Versorgung beteiligt sich an Hessenwasser

Die Wiesbadener ESWE Versorgungs AG ist künftig neben der Mainova AG (Frankfurt), der HEAG Südhessische Energie AG HSE (Darmstadt) und den Riedwerken Kreis Groß-Gerau der vierte Gesellschafter der Hessenwasser GmbH. Der ESWE-Gesellschaftsanteil beträgt 18,2 Prozent.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Wiesbaden (red) - Die Wiesbadener ESWE Versorgungs AG beteiligt sich durch Einbringung der Betriebsteile Wassergewinnung und Labor an der Hessenwasser GmbH & Co. KG sowie der Hessenwasser Verwaltungs- GmbH und wird damit neben der Mainova AG (Frankfurt), der HEAG Südhessische Energie AG HSE (Darmstadt) und den Riedwerken Kreis Groß-Gerau der vierte Gesellschafter. Der Gesellschaftsanteil der ESWE Versorgungs AG an Hessenwasser beträgt 18,2 Prozent.

Hessenwasser bündelt die wasserwirtschaftliche Kompetenz in Südhessen und gewährleistet eine umweltverträgliche und nachhaltige Wassergewinnung. Als eines der bedeutendsten deutschen Wasserbeschaffungs- und Wassertransportunternehmen stellt sie künftig jährlich knapp 110 Millionen Kubikmeter Trinkwasser für ein Versorgungsgebiet mit zwei Millionen Einwohnern in Südhessen und im Rhein-Main-Gebiet bereit.