ESWE-Aufsichtsrat beschließt Holding

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com
Der ESWE Aufsichtsrat hat unter Vorsitz von Oberbürgermeister Hildebrand Diehl in seiner Sitzung am 9. Mai beschlossen, ESWE (Stadtwerke Wiesbaden) in eine Holding umzustrukturieren. Dieser Schritt ist, so Hildebrand Diehl, angesichts der durch die Liberalisierung veränderten Wettbewerbsstruktur, für das Unternehmen unumgänglich.


Der beschlossenen Holding liegen folgende gestaltende Maßnahmen zugrunde: Unternehmensfunktionen wie Strategie und Kommunikation, Controlling, Finanz- und Rechnungswesen Datenverarbeitung sowie Personalaufgaben sind innerhalb der Holding direkt bei der Unternehmensleitung angesiedelt. Die Kerngeschäfte Versorgung und Verkehr werden als eigenständige Holdingbereiche geführt. Dabei sind Kundengeschäft, Infrastruktur und Technische Services der Versorgung zugeordnet. Zum Verkehrsgeschäft gehören WTI (Wiesbaden Tours International), Verkehrsbetriebe, Lokale Nahverkehrsgesellschaft und Nerobergbahn.


Mit dieser klar strukturierten und transparenten Holding wurde, so Oberbürgermeister Hildebrand Diehl, für die erforderliche Partnersuche eine sichere Basis geschaffen.