Gashandel

Essent/novogate und Trianel vereinbaren Gasliefergeschäft

Der Gashandel kommt langsam in Schwung. novogate, in Kooperation mit Essent, und die Trianel European Energy Trading GmbH haben dazu einen Vertrag über mehr als 400 Millionen Kilowattstunden Gas mit Lieferung in den Sommermonaten des Jahres 2008 geschlossen.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Düsseldorf/München/Aachen (red) – Der Abschluss erfolgte am Virtuellen Handelspunkt (VHP) Nord der E.ON Gastransport. novogate ist die vor kurzem gegründete gemeinsame Tochtergesellschaft von Deutsche Essent und Bayerngas. Das Unternehmen baut nach eigenen Angaben eine Gasbeschaffungsplattform für Stadtwerke auf. Der niederländische Energieversorger Essent ist schon seit längerem an den verschiedenen Handelspunkten innerhalb Deutschlands aktiv. Die Kooperation Trianel bietet Stadtwerken den Zugang zu internationalen Handelsmärkten und unterstützt sie mit Dienstleistungen bei der Optimierung und Neustrukturierung des Gasbezugs.

"Der Abschluss zeigt, dass der Gasmarkt in Bewegung kommt. Zwar sind die Rahmenbedingungen bei weitem noch nicht optimal, aber immerhin ist es für alternative Anbieter jetzt möglich, ihre Angebote in den Markt zu bringen," kommentierte Klaus Schüßler, Geschäftsführer der novogate, den Vertragsabschluss.

Jürgen Borowka, bei der Trianel für den Bereich Erdgashandel & Logistik verantwortlich, befürwortet die gefundene Lösung des Zweivertragsmodells für den Netzzugang, wodurch die Bedeutung eines virtuellen Handelspunktes weiter gestärkt wird. "Um für einen effektiven Handel ausreichend Liquidität zu bündeln, ist nun in einem nächsten Schritt die Anzahl der Marktgebiete deutlich zu verringern", sieht Borowka noch weiteren Handlungsbedarf.

Weiterführende Links