Pläne

Essent baut Windenergieparks in Deutschland aus

Allein in Niedersachen sollen noch im laufenden Jahr sieben neue Windenergieparks errichtet werden. Insgesamt plant Essent für 2007 den Bau von Anlagen mit einer Gesamtleistung von 138 Megawatt.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Düsseldorf (red) - Die Deutsche Essent baut ihre Windkraftaktivitäten in Deutschland weiter aus. Das Unternehmen gab heute bekannt, dass für 2007 geplant sei, Windenergieparks mit einer Gesamtleistung von 138 MW in Deutschland zu bauen. Davon sollen sieben Windenergieparks mit insgesamt 86 MW in Niedersachsen errichtet werden und in den Besitz einer Tochtergesellschaft der US-amerikanischen Private Equity Gesellschaft ArcLight Capital Partners, LLC übergehen. Für alle Windparks will Essent die Betriebsführung übernehmen.

"Die Erzeugung von Strom aus Windenergie hat bei der Essent eine lange Tradition und gehört zu den strategischen Kernaktivitäten unseres Unternehmens", erläuterte Paul van Son, Geschäftsführer der Deutschen Essent. "Schon Mitte der achtziger Jahre haben wir in den Niederlanden die ersten Windparks errichtet. Wir investieren hier weiterhin in den Ausbau und sind mit rund 480 Megawatt installierter Leistung, davon rund 390 Megawatt in Deutschland, inzwischen einer der führenden Erzeuger und Anbieter von Windkraft in Nordwest-Europa."