Abschaltfunktion

Espressomaschinen: "Auto-off" hilft Energie sparen

Die Espressomaschine in der eigenen Küche wird auch nördlich der Alpen immer beliebter. Doch diese Maschinen verursachen schnell hohe Zusatzkosten, teilte die Initiative Energieeffizienz jetzt mit. Daher sollten Kaffeeliebhaber darauf achten, nur Maschinen mit automatischer Abschaltfunktion zu kaufen.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Berlin (red) - Bleiben die Maschinen rund um die Uhr in Bereitschaft verbrauchen sie unnötig Strom, so dass schnell 60 Euro mehr pro Jahr anfallen könnten. Haben sie jedoch eine automatische Abschaltfunktion ("Auto-off"), schaltet sich die aufwändige Wassererwärmung automatisch ab. Für einen Espresso muss man nun zwar kurze Zeit warten, dafür ist der Stromverbrauch aber deutlich geringer.

Laut Initiative Energieeffizienz verursacht eine stromeffiziente Espressomaschine mit Abschaltfunktion bei sechs Tassen pro Tag im Jahr nur etwa elf Euro Stromkosten. Allerdings könnten auch Espressomaschinen ohne "Auto-off"-Funktion stromeffizient arbeiten, vorausgesetzt sie werden nach jedem Gebrauch per Hand ausgeschaltet.