Statistik

Erstes Halbjahr 2003: 22 Milliarden Kilowattstunden aus erneuerbaren Energien

Aktuellen Zahlen des Verbands der Elektrizitätswirtschaft (VDEW) zufolge, wurden in den ersten sechs Monaten dieses Jahres 22 Milliarden Kilowattstunden Strom aus erneuerbaren Energien erzeugt. Daran waren überwiegend Wasserkraft (neun Milliarden Kilowattstunden) und Windenergie (zehn Milliarden Kilowattstunden) beteiligt.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Im ersten Halbjahr 2003 wurden in Deutschland knapp 22 Milliarden Kilowattstunden Strom aus erneuerbaren Energien erzeugt. Damit blieb die Ökostromproduktion trotz neuer Anlagen auf Vorjahresniveau, meldet der Verband der Elektrizitätswirtschaft (VDEW) nach ersten Schätzungen.

Ökostrom wird laut VDEW in Deutschland überwiegend aus Wasserkraft und Windenergie gewonnen. In den trockenen ersten sechs Monaten 2003 seien knapp neun Milliarden Kilowattstunden Wasserkraftstrom erzeugt worden. Das waren etwa 13 Prozent weniger als im wasserreichen Vergleichszeitraum 2002, berichtet der VDEW.

Die Windenergie habe im ersten Halbjahr 2003 mit fast zehn Milliarden Kilowattstunden zehn Prozent mehr Strom als im Vergleichszeitraum 2002 geliefert. Dieser Zuwachs in den windarmen ersten sechs Monaten 2003 sei durch den Bau neuer Windanlagen bedingt, teilte der VDEW mit.