Einsparpotenziale

Erhebung: Singles verbrauchen Strom anders

Single-Haushalte haben ein völlig anderes Verbrauchsprofil als Vier-Personen-Haushalte. Dies ist eines der wichtigsten Ergebnisse einer empirischen Erhebung der Energieagentur NRW, die detaillierte Stromverbrauchsdaten von mehr als 28.000 Haushalten ermittelt und ausgewertet hat.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Wuppertal (red) - Die Auswertung der Daten belegt: Abhängig von der Haushaltsgröße verteilt sich der Stromverbrauch unterschiedlich auf die Verbrauchsbereiche. So sei bei einem Single der Kühlschrank - statistisch betrachtet - der größte Stromverbraucher, ein Vier-Personen-Haushalt verbrauche den meisten Strom mit dem Wäschetrockner. "Folglich verteilen sich je nach Größe des Haushaltes die Einsparpotentiale auf verschiedene Bereiche", erläuterte Tom Wallbaum, verantwortlicher Projektleiter bei der Energieagentur NRW, bei der Vorstellung der Studie.

Computer, Spülmaschine, Wäschetrockner und Co. - je nach Haushaltsgröße variiere nicht nur die Ausstattung mit Geräten, sondern auch die Nutzung der Geräte erheblich. Über alle Haushaltsgrößen betrachtet ergibt sich laut Erhebung folgendes Bild: Sechs Bereiche machen mit gut 66 Prozent fast zwei Drittel des gesamten Stromverbrauchs aus - Büro (12,2 Prozent), Warmwasser (11,5 Prozent), TV/Audio und Beleuchtung (je 11,1 Prozent), Kühlen (10,3 Prozent) und Trocknen (10,1 Prozent). "Mit der dieser differenzierten Auswertung betritt die Energieagentur NRW empirisches Neuland", sagte Wallbaum.

Die Daten machen zudem deutlich, dass verschiedene Haushaltsgrößen unterschiedliche Verbrauchsprofile haben. So gilt für Single-Haushalte, die am stärksten vom Durchschnitt aller Haushaltsgrößen abweichen: In den sechs Bereichen Kühlen, Warmwasser, Büro, TV/Audio, Beleuchtung und Kochen zahle sich energiebewusstes Kauf- und Nutzerverhalten besonders deutlich aus, da diese Bereiche in Single-Haushalten fast vier Fünftel des Stromverbrauchs ausmachen. In Vier-Personen-Haushalten dagegen haben die Bereiche Trocknen, Büro, Beleuchtung, TV/Audio, Warmwasser, Kochen und Kühlen die mit Abstand größten Anteile am Stromverbrauch.

Die Energieagentur NRW hat die Daten mit Hilfe des "Stromchecks für Haushalte" erhoben, den sie im letzten Jahr auf ihre Internetseiten gestellt hat. Dieser Check ist ein interaktives Befragungstool und Berechnungsprogramm und berücksichtigt zwölf Verbrauchsbereiche.

Weiterführende Links