Neuer Lehrgang beginnt im Mai

Erfolgreicher Gebäudeenergieberater-Lehrgang: Zwölf Teilnehmer haben bereits eine Stelle

Für zwölf der 15 Absolventen der Qualifizierungsmaßnahme zum "Gebäudeenergieberater" haben schon jetzt eine Arbeitsstelle, obwohl sie ihr Zertifikat erst Ende März erhalten. Ziel des Lehrgangs war es, die Teilnehmer zu qualifizieren, damit sie eine Erfassung und Bewertung der Bausubstanz und der energetischen Einrichtung eines Gebäudes vornehmen können.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

15 Absolventen der Qualifizierungsmaßnahme zum "Gebäudeenergieberater" erhalten Ende März dieses Jahres ihr Zertifikat von Energieagentur NRW. Die gute Nachricht: Acht Teilnehmer werden sicher übernommen, größtenteils in den Praktikumsbetrieben. Einige haben ihre Arbeitverträge schon unterschrieben in der Tasche stecken. Vier TeilnehmerInnen können als freie Mitarbeiter Praktikumsbetrieben weiterarbeiten. Nur bei drei Teilnehmerinnen hat sich bisher noch kein konkretes Angebot ergeben.

Sieben Monate theoretische Qualifizierung in den Räumlichkeiten der GABS gGmbH sowie fünf Monate praktische Qualifizierung in verschiedenen Ingenieur- und Architektenbüros umfasste der Lehrgang für die 15 arbeitssuchenden Architekten und Ingenieure. Ziel des Lehrgangs war es, die Teilnehmer zu qualifizieren, damit sie eine Erfassung und Bewertung der Bausubstanz und der energetischen Einrichtung eines Gebäudes vornehmen können. Aber auch Energiebilanzen für Alt- und Neubauten, Möglichkeiten des Energiesparens im Bereich des baulichen Wärmeschutzes und der Gebäudetechnik sowie Einsatz regenerativer Energien gehörten zu den vermittelten Kenntnissen.

Aufgrund der positiven Vermittlungsquoten und der Rückmeldungen der Teilnehmer soll ein dritter Lehrgang angeboten werden, der im Mai dieses Jahres beginnt.

Weiterführende Links