Bilanz

Erdöl- und Erdgasbranche schafft mehr Arbeitsplätze

Innerhalb eines Jahres ist die Zahl der Arbeitsplätze in den Unternehmen aus der deutschen Erdöl- und Erdgasproduktion um sechs Prozent gestiegen. Dies teilte der Wirtschaftsverband Erdöl- und Erdgasgewinnung (WEG) heute mit. Zum 30. Juni waren 6650 Menschen beschäftigt, über 750 mehr als vor Jahresfrist.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Hannover (red) - Nach Angaben des WEG ist dies auf die gestiegenen Aktivitäten in der Aufsuchung und Erschließung von Erdöl- und Erdgaslagerstätten zurückzuführen, die zu einem höheren Auftragsvolumen in der Dienstleister-Industrie der Branche geführt haben. Zusätzliche Beschäftigung ergebe sich hieraus auch für zahlreiche mittelständische Unternehmen im ländlichen Raum, hieß es weiter.

Die Erdöl- und Erdgasproduzenten seien hauptsächlich in strukturschwachen Regionen in Norddeutschland tätig. Die Dienstleister-Industrie sei mit Schwerpunkten in Celle und Vechta angesiedelt.