Zusammen stärker

envia schließt Kooperationsvertrag mit der TU Chemnitz

envia und die TU Chemnitz wollen zukünftig auf dem Gebiet der Energietechnik und der Energiewirtschaft enger zusammenarbeiten. Dazu schlossen beide jetzt einen Kooperationsvertrag.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Die envia Energie Sachsen Brandenburg AG (Chemnitz) und die Technische Universität (TU) Chemnitz knüpfen engere Bande. Gestern schlossen beide Seiten im Wasserkraftwerk Mittweida einen Kooperationsvertrag zur Unterstützung der wissenschaftlichen Forschung der TU Chemnitz auf dem Gebiet der Energietechnik und der Energiewirtschaft sowie die Förderung der Anwendung der Forschungsergebnisse in der Praxis durch envia.

Zudem sichert envia die Vergabe von Praktikums-, Studien- und Diplomarbeiten und die Übernahme von Lehraufträgen zu. Die TU Chemnitz verpflichtet sich im Gegenzug, Mitarbeiter der envia zu schulen und das Unternehmen bei der Gewinnung von akademischem Führungsnachwuchs zu unterstützen.