Entergy-Koch geht an den Start

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com
Die Entergy-Koch, LP (EKLP), das Jointventure zwischen einem der erfolgreichsten Energiehändler des Landes (Koch) und Entergy, dem drittgrößten amerikanischen Stromerzeuger zu einer neuen Energiegroßhandel-, Transport- und Marketingfirma, hat jetzt seine entgültige Regulierungsgenehmigung erhalten und kann nun seine Tätigkeit aufnehmen. Die EKLP, eine im Privatbesitz befindliche Firma, formiert aus Niederlassungen der Entergy Corporation und Koch Industries, Inc. liefert, vertreibt und handelt weltweit mit Strom, Erdgas und andere Energieträgern einschließlich Wetterderivaten durch die 100 prozentigen Tochtergesellschaften Axia Energy, LP, Axia Energy Europe Ltd und Gulf South Pipeline Company, LP.


EKLP wird mehr als 100 Millionen Megawattstunden Strom pro Jahr und fünf Milliarden Kubikfuß Erdgas täglich handeln. Die Dienstleistung-Palette ist breit und enthält u.a. Optionen, Emissionen, Strom, Gas, Wetterderivate und zusätzliche Risikomanagement Werkzeuge. Das Unternehmen verfügt über ein Kapital von etwa einer Milliarde Dollar und besitzt die etwa 9000 Meilen lange Gulf South Gasleitung (bislang Koch Gateway Pipeline), eines der größten Erdgastransportleitungsnetze der Region, sowie den Bisteneau Gasspeicher. "Wir freuen uns über den Eintritt in diesen Markt", zeigt sich Kyle Vann, Präsident und Chief Executive Officer von EKLP begeistert. "Wir werden zuverlässige, kosteneffektive Gasverteilung und Belieferung gewährleisten und Kunden in Nordamerika und Europa eine breite Palette von Dienstleistungen anbieten, mit denen sie ihre Geschäfte steuern und die durch die Deregulierung der Energiemärkte entstehende Risiken kontrollieren können", verspricht er weiter. Vann erwartet, dass das erweiterte Spektrum und die Ressourcen des neuen Unternehmens auch zu neuen Wachstumsmöglichkeiten für den Handel mit Wetterderivaten führen werden. Axia Energy sei mit einem Marktanteil von etwa 25 Prozent derartiger Transaktionen Marktführer auf diesem Gebiet.


Stolz gab Vann bekannt, dass EKLP eine A Kreditbewertung von Standard and Poor und eine A3 Bewertung von Moody's Investors Service bekommen hat. Der Vorstand besteht aus acht Personen. Der Vorstandsvorsitzende der Entergy Corp, Robert v.d. Luft, ist Vorsitzender des neuen Vorstandes. Zudem gehören Wayne Leonard, CEO von Entergy, Don Hintz, Präsident von Entergy, John Wilder, CFO von Entergy, Charles Koch, Chairman and CEO von Koch Industries, Joe Moeller, Präsident and COO von Koch Industries, Sam Soliman, CFO von Koch Industries und Cy Nobles, Senior Vice Präsident von Koch Industries dem Vorstand an.


Entergy Corporation besitzt, managt und investiert in internationale Erzeugungsanlagen mit einer Leistung von mehr als 30 000 MW. Das Unternehmen beliefert mehr als 2,5 Millionen Kunden in Arkansas, Louisiana, Mississippi und Texas mit Strom. Mit etwa 12 000 Mitarbeitern gehört Entergy zu den führenden globalen Energiekonzernen in Erzeugung und Verteilung. Koch Industries, Inc. und seine Tochtergesellschaften beschäftigen 11 500 Mitarbeiter weltweit und sind in nahezu allen Bereichen der Öl- und Gasindustrie tätig. Weitere Informationen unter www.kochind.com oder www.entergy.com.