Aus alt mach' neu

entega unterstützt bei Heizungsmodernisierung

Je nach Baujahr und Abgasverlust müssen alte Heizungen durch neue, umweltfreundlichere ersetzt werden. Dies wurde schon vor knapp zwei Jahren in der Energie-Einspar-Verordung beschlossen. Der Darmstädter Energieversorger entega informiert betroffene Hausbesitzer über Einspar-Möglichkeiten und fördert die Umstellung auf sparsames Erdgas.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Die Energie-Einspar-Verordung (EnEV) macht Energiesparen zur Pflicht, nicht nur beim Neubau. Bei bestehenden Gebäuden müssen alte Heizungen ersetzt und die Wärmedämmung verbessert werden. Für die Umsetzung gewährt der Gesetzgeber Fristen - sie liegen je nach Baujahr und Abgasverlust des Heizkessels zwischen 2004 und 2008. Der Darmstädter Energieversorger entega informiert betroffene Hausbesitzer nun über effektive Einspar-Möglichkeiten und fördert die Umstellung auf sparsames Erdgas mit einem Umweltbonus von 500 Euro in bar oder zinsgünstigen Darlehen. Das aktuelle Förderprogramm läuft noch bis 30. April 2004.

Mit der Energie-Einspar-Verordung von Februar 2002 will der Gesetzgeber Energie sparen und die Schadstoffbelastung der Umwelt verringern. Das größte Einsparpotential sieht er im Gebäudebestand, als wirksamste Maßnahmen gilt der Ersatz veralteter Öl-Heizkessel durch mit Erdgas befeuerte Brennwert- oder Niedertemperaturkessel. Sie überzeugen durch ihre hohen Wirkungsgerade: Ein mit Erdgas beheiztes Einfamilienhaus produziert jährlich – im Vergleich zu einer herkömmlichen Ölheizung – bis zu einer Tonne weniger Kohlendioxid.