Zum 1. April

Energieversorgung Halle öffnet Gasnetz

Zum 1. April will die Energieversorgung Halle wohl ihr Gasnetz freiwillig für Wettbewerber öffnen. Man habe wettbewerbsfähige Preis und wolle dies auf dem Markt unter Beweis stellen, begründete EVH-Geschäftsführer Berthold Müller-Urlaub die Initiative seines Unternehmens.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Halle (ddp-lsa/sm) - Als erstes Stadtwerk in Sachsen-Anhalt will die Energieversorgung Halle (EVH) zum 1. April ihr Gasnetz freiwillig für Wettbewerber öffnen. Damit kann jeder Kunde seinen Lieferanten selbst wählen. "Wir haben durchaus wettbewerbsfähige Preise und stellen dies gern auf dem Markt unter Beweis", sagte EVH-Geschäftsführer Berthold Müller-Urlaub der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Dienstagausgabe).

Laut Müller-Urlaub sieht die EVH große Chancen im Wettbewerb. Erfahrungen auf dem Strommarkt, wo das Unternehmen bereits 40 Prozent des Umsatzes außerhalb des Stadtgebietes erziele, würden dies bestätigen. So plant der Hallesche Versorger langfristig, auch in anderen Regionen Gaskunden zu beliefern. Derzeit versorgt die EVH in Halle 45 000 Kunden mit Erdgas.

Schon Mitte Februar hatten auf Druck der Wettbewerbsbehörden sieben führende deutsche Gasversorger - darunter auch die Mitteldeutsche Gasversorgung Mitgas - die Öffnung der Gasnetze für April angekündigt. Ab Oktober soll der Gasmarkt in Deutschland generell geöffnet werden.