Statistik

Energieversorger trugen fünf Prozent der Landesumsätze in Sachsen-Anhalt

In Sachsen-Anhalt waren die 171 Energieversorgungsunternehmen im Jahr 2002 zu fünf Prozent am Gesamtumsatz im Land beteiligt. Sie erwirtschafteten 2,1 Milliarden Euro. Bei etwa jeder fünften Firma betrugen die Jahresumsätze durchschnittlich 58 Millionen Euro.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Halle (ddp-lsa/sm) - Die 171 Energieversorgungsunternehmen in Sachsen-Anhalt sorgen für hohe Umsätze im Land. Sie erwirtschafteten im Jahr 2002 Umsätze in Höhe von 2,1 Milliarden Euro, wie das Statistische Landesamt am Dienstag in Halle mitteilte. Damit trugen sie fünf Prozent zum Gesamtumsatz im Land bei.

Rund 61 Prozent dieser Unternehmen erzeugten Elektrizität aus Wärmekraft und anderen Energiequellen und erreichten damit zusammen fast ein Drittel der Gesamtumsätze in diesem Bereich. Die Masse der Umsätze entfiel den Angaben zufolge auf die Unternehmen, die sich hauptsächlich mit dem Betrieb von Übertragungssystemen befassten oder Stromverteilungsnetze betrieben. Dazu kamen Stromhändler sowie die Gas- oder Wärmeversorger. Bei etwa jeder fünften Firma betrugen die Jahresumsätze durchschnittlich 58 Millionen Euro.