Energieverbund von HEAG und SWM

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com
Am 2. November 1999 werden die Heag Versorgungs AG (HEAG) und die Stadtwerke Mainz AG (SWM) das strategische Konzept vorstellen, das die Basis für die Verbundaktivitäten beider Unternehmen im Bereich "Energie" bildet. Damit sind vom ehemaligen Enexx-Konzept (HEAG, SWM, Energieversorgung Offenbach, Stadtwerke Wiesbaden, Kraftwerke Mainz-Wiesbaden, das Strom-Magazin berichtete) nunmehr noch zwei Unternehmen übrig bleiben. Die Pläne wurden verändert, als sich das Kartellamt eingeschaltet hatte. In der Pressemitteilung dazu heißt es: "Der harte Verdrängungswettbewerb auf dem liberalisierten Strommarkt erfordert nach Ansicht der Verantwortlichen in den Städten Darmstadt und Mainz jedoch ein sofortiges Handeln, wenn unliebsame Folgen für die Unternehmen und deren Arbeitsnehmer vermieden werden sollen."


Die neue Gesellschaft wird von beiden Unternehmen als sogenanntes "offenes Modell" positioniert. "Dadurch will man es ESWE, EVO und anderen Energieunternehmen ermöglichen, dem Energieverbund zu einem späteren Zeitpunkt beizutreten."