Spar-Tipps

Energiesparkampagne: Heizspiegel auf türkisch

Energiespartipps auf Türkisch: Die erste bundesweite Energiesparkampagne in türkischer Sprache - genannt Isitma Kilavuzu - soll Heizkosten transparent machen und gibt Tipps zum Energiesparen, wie die Beratungsgesellschaft co2online mbH mitteilte.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Berlin (afp/red) - Für die rund 2,8 Millionen türkischstämmigen Verbraucher in Deutschland gibt es jetzt erstmals einen sogenannten Heizspiegel auf Türkisch mit Heizgutachten-Service.

Energiespartipps zu Heizkostenauf türkisch

Der Heizspiegel, der auf Türkisch Isitma Kilavuzu heißt, wird in einer Auflage von 20.000 Exemplaren verteilt. Er helfe, die Heizkosten für das Abrechnungsjahr 2008 einzuschätzen, erleichtere den Dialog mit den Vermietern und enthalte Energiespartipps auf Türkisch, erklärte co2online. Der Heizgutachten-Service soll Aufschluss darüber geben, ob Heizkosten und Heizenergieverbrauch in der eigenen Wohnung angemessen sind. Die Kampagne wird vom Bundesumweltministerium unterstützt.

Eigene Heizkosten mit Durchschnitt vergleichen

Der bundesweite Heizspiegel in deutscher Sprache wird seit 2005 veröffentlicht. Die Erhebung zu den Heizkosten basiert auf bundesweit gesammelten Daten von 63.000 Wohngebäuden mit Zentralheizung. Mieter und Eigentümer können die Zahlen ihrer aktuellen Heizkostenabrechnung mit den Werten des Heizspiegels vergleichen und so ihr Gebäude einstufen. Der Heizspiegel bewertet den Energieverbrauch und die Heizkosten von Wohngebäuden in vier Klassen: optimal, durchschnittlich, erhöht und extrem hoch. Hierbei wird zwischen Erdgas, Heizöl und Fernwärme unterschieden. Darüber hinaus wird der Ausstoß an klimaschädlichem Kohlendioxid (CO2) aufgelistet.