Contracting

Energiesparen soll Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft steigern

Auf der Mitteldeutschen Contracting-Konferenz, die in dieser Woche in Erfurt stattfand, waren insbesondere die Gebäude im Gespräch, bei denen sich der Energiebedarf noch deutlich senken lässt. Wirtschaftsstaatssekretär Jürgen Aretz wies darauf hin, dass dies die Wettbewerbsfähigkeit deutlich steigern könnte.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Erfurt (ddp-lth/sm) - Energiesparen könnte nach Ansicht des Wirtschaftsministeriums die Wettbewerbsfähigkeit vieler Thüringer Unternehmen steigern. Zahlreiche Betriebe hätten noch erhebliche Einsparpotenziale, sagte Wirtschaftsstaatssekretär Jürgen Aretz auf der Mitteldeutschen Contracting-Konferenz in Erfurt. Gerade bei Gebäuden und Anlagen lasse sich der Energieverbrauch noch deutlich senken.

Nach Überzeugung von Aretz sollten mehr Unternehmen im Freistaat das so genannte Energie-Contracting nutzen. Hierbei übernehme ein Energiedienstleister Finanzierung und Umsetzung von Strategien zum Energiesparen. Die Investition werde dann aus den eingesparten Energiekosten bezahlt.