Europaweiter Vergleich

Energiepreise in Deutschland auf hohem Niveau

Die deutschen Verbraucher müssen für Strom und Gas vergleichsweise kräftig in die Tasche greifen. Die Preise für die beiden Energiearten lägen einer Untersuchung unter zwölf europäischen Ländern zufolge auf hohem Niveau, berichtete der Energie Informationsdienst am Montag in Hamburg.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Hamburg (ddp/sm) - Die Strompreise für Verbraucher hätten im Januar mit durchschnittlich 12,03 Cent je Kilowattstunde um neun Prozent über dem entsprechenden Vorjahreswert gelegen, die Gaspreise für Verbraucher seien sogar um zwölf Prozent auf durchschnittlich 6,49 Cent je Kilowattstunden gestiegen.

Damit sei der Strom für Verbraucher in Deutschland zwar günstiger als in Dänemark, den Niederlanden und Italien, aber teurer als in Belgien, Großbritannien, Finnland, Frankreich, Österreich, Schweden, Spanien und der Schweiz. Bei den Gaspreisen ist Deutschland zwar günstiger als Dänemark, Schweden und Italien, allerdings teurer als Belgien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Niederlande, Österreich, Spanien und die Schweiz.