Verbrauchsprognose

Energiebedarfsrechner: Energieausweise online testen

Wer eine Wohnung mieten oder ein Haus kaufen will, muss künftig nicht nur Lage und Größe kennen, sondern auch nach dem Energieausweis fragen. Um die Energieverbrauchsprognose vorgelegter Ausweise zu überprüfen, bietet die Verbraucherzentrale NRW einen Online-Energiebedarfsrechner an.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Düsseldorf (red) - Die Vorlage des Energieausweises, für Wohnungen und Häuser die bis 1965 gebaut wurden, ist seit dem 1. Juli 2008 Pflicht. Für jüngere Wohngebäude gibt es die Ausweispflicht ab dem 1. Januar 2009. Der Energieausweis soll eine grobe Einschätzung des Heizenergieverbrauchs der künftigen vier Wände und einen Vergleich zwischen verschiedenen Gebäuden ermöglichen.

Der Energiebedarfsrechner soll Miet- und Kaufinteressenten Hilfestellung geben ein vermeintliches Energiespar-Domizil, hinter dessen Fassade sich in Wirklichkeit jedoch ein Energiefresser verbirgt, zuerkennen. "Wer da die wenigen relevanten Daten des jeweiligen Gebäudes eingibt, kann sich auf einen Klick den ungefähren Energiekennwert ermitteln lassen und mit dem des vorgelegten Energieausweises vergleichen", so die Verbraucherzentrale NRW.

Weiterführende Links