Neuauflage

Energieagentur NRW vergibt wieder Solar-Oscar

Die Energieagentur NRW vergibt zum dritten Mal den "Solar-Oscar". Prämiert werden drei vorbildliche Projekte zur Nutzung der Sonnenenergie. Bewerben können sich alle Betreiber von Solaranlagen: Der Besitzer des energieautarken Campingwagens ebenso wie der mittelständische Betrieb, der seine Fassaden mit gebäudeintegrierter Photovoltaik verkleidet hat.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Seit Bestehen des Solar-Oscars haben sich landesweit rund 420 Betreiber von Solarthermie- und Photovoltaik-Anlagen um den Sieg beworben. Auch diesmal rechnet die Energieagentur NRW wieder mit weit über 150 Aspiranten für die Auszeichnung. Teilnehmen können alle Betreiber von Solaranlagen. Der Besitzer des energieautarken Campingwagens ebenso wie der mittelständische Betrieb, der seine Fassaden mit gebäudeintegrierter Photovoltaik verkleidet hat, der Bauherr eines Einfamilienhauses oder der Besitzer eines Altbaues, der "nachgerüstet" hat, Kindergarten- oder Schülergruppen, Kirchen, Institutionen, Verbände oder Bürgerinitiativen.

Die Teilnahmeunterlagen gibt es im Internet, Einsendeschluss ist der 31. März 2004.

Weiterführende Links