Angebot

Energie-Schutzbrief vom Bund der Energieverbraucher

Als Reaktion auf die Klageandrohungen von Energieversorgern bietet der Bund der Energieverbraucher seinen Mitgliedern den so genannten Energie-Schutzbrief an. Damit übernimmt ein spezialisierter Rechtsanwalt die außergerichtliche Vertretung eines Verbrauchers jeweils für eine Strom- oder Gasjahresrechnung.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Rheinbreitbach (red) - Mit der Übergabe an den Anwalt bräuchten sich die Verbraucher nicht weiter mit der Materie zu befassen. Sie würden fachkundig beraten, welche Rechnungskürzungen angebracht sind, so der Verband. Der Anwalt prüfe auch, ob die Abrechnung überhaupt korrekt ist. Der Bund der Energieverbraucher arbeitet dabei mit Anwälten zusammen, die auf dieses Thema spezialisiert sind.

Der Energie-Schutzbrief ist für 69 Euro erhältlich. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des Verbandes.

Zudem hat der Bund der Energieverbraucher als "Schutz vor Zahlungsklagen" von Versorgern für seine Mitglieder einen Prozesskostenfonds eingerichtet, in die jedes Mitglied jährlich zehn Euro einzahlen kann. Kommt es zu einer Klage, so wird die Verteidigung des Verbrauchers aus diesem Fonds bestritten.

Weiterführende Links
  • Zum Energie-Schutzbrief beim Bund der Energieverbraucher [hier klicken]