Umgestaltung

enercity Netzgesellschaft mbH nimmt Arbeit auf

Die enercity Netzgesellschaft mbH hat am 1. Januar die Aufgaben des Elektrizitäts- und Gasversorgungsnetzes der allgemeinen Versorgung für das Netzgebiet des bisherigen Netzbetreibers Stadtwerke Hannover AG und für die Stadt Laatzen übernommen.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Hannover (red) - Geschäftsführer der enercity Netzgesellschaft mbH wird Unternehmensangaben zufolge Bernd Heimhuber. Heimhuber verlässt damit die Stadtwerke Hannover, wo er als Hauptabteilungsleiter für die Planung Rohnetze und Anlagen verantwortlich war.

Für Kunden der Stadtwerke Hannover AG bleibt auch weiterhin die Stadtwerke Hannover AG ihr Vertrags- und Ansprechpartner bezüglich der Rechnungsausstellung oder der Beratung rund um das Thema Energieversorgung. Einzig am Freitag, den 5. Januar und Montag, 8. Januar finden aufgrund der Umstellungen Anpassungen im Abrechnungssystem statt.

Mit der Ausgründung der Netzgesellschaft erfüllt die Stadtwerke Hannover AG das im Energiewirtschaftsgesetzt geforderte Legal Unbundling. Damit ist der Betrieb des Strom- und Gasnetzes rechtlich von den übrigen Unternehmensbreichen abgetrennt. Durch das Unbundling erhofft sich der Gesetzgeber, die Förderung des Wettbewerbs in der Strom- und Gaswirtschaft.

Weiterführende Links