Öffentliche Ausschreibungen

EnBW versorgt Landeshauptstadt und 200 Kommunen mit Strom

EnBW Energie Baden-Württemberg AG konnte bei öffentlichen Ausschreibungen neue Kunden gewinnen. So wird der Energieversorger von 2008 bis 2012 die Landeshauptstadt Stuttgart sowie 200 Kommunen und Zweckverbände mit Strom versorgen, teilte das Unternehmen letzte Woche mit.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Stuttgart (red) - Die städtischen Anlagen wie Ämter, Kindergärten, Schulen, Schwimmbäder, Straßenlaternen oder Verkehrsampeln in Stuttgart schlagen pro Jahr mit einem Stromverbrauch von rund 173 Millionen Kilowattstunden zu Buche. Das entspricht dem jährlichen Verbrauch von über 40.000 Einfamilienhäusern. Wie vom Gemeinderat gefordert, werden 25 Prozent des gelieferten Stroms aus erneuerbaren Energien gewonnen, so der Versorger.

Zudem erhielt die EnBW bei einer einer Ausschreibung des Gemeindetags Baden-Württemberg, an der sich rund 200 Kommunen und Zweckverbände beteiligten, den Zuschlag für die Lieferung von jährlich 212 Millionen Kilowattstunden zwischen 2008 und 2010.

Dem Unternehmen sei "die Partnerschaft mit den Städten und Gemeinden in Baden-Württemberg besonders wichtig", betonte Reinald Rüger, Vertriebsleiter der EnBW für den kommunalen Bereich und freut sich, "dass wir uns mit markt- und wettbewerbsgerechten Angeboten im Wettbewerb durchsetzen konnten".