Verkauft!

EnBW übernimmt Watt GmbH komplett

Die EnBW wird künftig alleiniger Gesellschafter des Gewerbestromanbieters Watt Deutschland GmbH sein. Der viertgrößte deutsche Stromanbieter hat die Anteile der Energiedienst AG und der Centralschweizerischen Kraftwerke übernommen. Watt erzeugte 2003 mit 70 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von 140 Millionen Euro.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Laufenburg (red) - Die Laufenburger Energiedienst Holding AG hat ihren 75-prozentigen Anteil an der Watt Deutschland GmbH an die EnBW Energie Baden-Württemberg AG verkauft. Auch die Centralschweizerischen Kraftwerke (CKW) hat ihren 25-prozentigen Anteil an Watt verkauft, so dass die EnBW künftig 100 Prozent der Gesellschaftsanteile hält.

Ein unabhängiger Sachverständiger hatte zuvor den Verkaufspreis im Rahmen einer "fairness opinion" als angemessen beurteilt, teilten die Unternehmen mit. Im Zuge des Verkaufs der Watt-Anteile verliert die Energiedienst etwa ein Drittel des derzeitigen Stromabsatzes.

Die Watt Deutschland GmbH ist ein Gewerbestromanbieter, der derzeit mit knapp 70 Mitarbeitern etwa 2000 Gigawattstunden Strom absetzt. Der Umsatz betrug im vergangenen Jahr 140 Millionen Euro.