EnBW startet erfolgreich an der Frankfurter Strombörse

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com
Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG hat mit großem Erfolg den Stromhandel an der am Dienstag eröffneten Frankfurter Strombörse aufgenommen. Das Handelsvolumen der EnBW an der European Energy Exchange (EEX) lag bei mehr als 25 Prozent aller Transaktionen im fortlaufenden Handel. Besonders erfreulich war der reibungslose Verlauf des Handels im Computersystem der EEX. Deshalb herrschte Hochstimmung im EnBW Händlerzimmer. Besonders zufrieden war Markus Süßmann, Geschäftsführer der EnBW Gesellschaft für Stromhandel mbH, mit dem hohen Umsatz und der Verteilung des Handelsvolumens auf die verschiedenen Produkte. Markus Süßmann hob dabei besonders die Bedeutung des fortlaufenden Handels hervor.