Personalie

EnBW Regional AG bestellt neuen Vorstand

Dr. Christian Holzherr ist ab sofort neuer Vorstandsvorsitzender der EnBW Regional AG und löst Dr. Bernhard Beck ab, der sich wieder auf seine Verantwortung als Personalvorstand und Arbeitsdirektor im Konzernvorstand konzentrieren will. Zudem scheidet Dr. Michael Kunath, verantwortlich für Technik, aus dem Vorstand aus.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Stuttgart (red) - Der Aufsichtsrat der EnBW Regional AG hat in seiner gestrigen Sitzung Dr. Christian Holzherr zum neuen Vorsitzenden des Vorstands bestellt. Er wird seine neue Aufgabe mit sofortiger Wirkung übernehmen.

Holzherr ist derzeit als stellvertretender Vorstandsvorsitzender für kaufmännische Angelegenheiten und Netzzugang verantwortlich. In diesem Zusammenhang ist der bisherige Vorstandsvorsitzende Dr. Bernhard Beck aus dem Vorstand der EnBW Regional AG ausgeschieden, um sich nunmehr wieder ganz auf seine Verantwortung als Personalvorstand und Arbeitsdirektor im Konzernvorstand zu konzentrieren.

Die Funktion des neuen stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden übernimmt mit sofortiger Wirkung Dr. Wolfgang Bruder, derzeit Vorstandsmitglied der EnBW Regional AG für kommunale Beziehungen und Kooperationen. Die Verantwortung für Personal und Netzservice bleibt weiterhin beim derzeitigen Personalvorstand Arbeitsdirektor Peter Boos.

Zudem wird Dr. Michael Kunath, verantwortlich für Technik, zum 31. Oktober 2004 auf eigenen Wunsch und aus persönlichen Gründen aus dem Vorstand der EnBW Regional AG ausscheiden. Zu seinem Nachfolger hat der Aufsichtsrat Dr. Thomas Gößmann bestellt. Gößmann (43) war zuletzt Technischer Geschäftsführer der Ruhrgas Industries GmbH. Zuvor nahm er in der ABB-Gruppe unterschiedliche Führungspositionen wahr.