Salamander-Tochter

EnBW: Mitarbeiterzahl um ein Drittel gewachsen

Derzeit arbeiten im EnBW-Konzern 44 500 Mitarbeiter. Das sind etwa ein Drittel mehr als im Jahr zuvor.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Die Zahl der Mitarbeiter in der EnBW Gruppe ist im Vorjahr um 10 560, also um fast ein Drittel gewachsen: Ende 2001 beschäftigte der EnBW Konzern 44 500 Mitarbeiter - Ende 2000 waren es 33 940. Der Hauptgrund für das starke Stellenwachstum des Vorjahres ist die Einbeziehung des Gebäudemanagement-Unternehmens GegenbauerBosse Holding GmbH & Co. KG in den EnBW Konsolidierungskreis.

Der Stellenzuwachs in der EnBW Gruppe verlief 2001 aber auch proportional zur Entwicklung des bereits veröffentlichten vorläufigen Umsatzergebnisses: Der EnBW Konzernumsatz konnte 2001 - im Vergleich zum Jahr 2000 - um 34,4 Prozent auf rund 7,8 Milliarden Euro gesteigert werden. Bereinigt um die Effekte der Neukonsolidierung von GegenbauerBosse stieg die Zahl der Mitarbeiter im EnBW Konzern um 490 oder 1,4 Prozent an. Zusätzliche Stellen konnten insbesondere im Bereich kundennaher Dienstleistungen geschaffen werden.